deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Erfahrungsberichte
Über unsere Produkte Details
<< zurück
Akne-Diagnose: Großer Erfolg mit Kombi-Therapie aus Akne-Mineral-Maske und Bentomed

Eine glückliche Mutter berichtet über einen großen Erfolg bei der Behandlung der Akne ihres 17-jährigen Sohnes.
Kundentyp
  • Akne, Pickel, Mitesser, unreine Haut
  • Bericht:
    Hallo lieber Herr Mag. Huber!

    Ich stelle mich heute mit einer kleinen Berichterstattung ein.

    Vorweg:
    Der Erfolg ist außergewöhnlich und von ganz erstaunlichem Ausmaß!

    Falls Sie sich wundern, warum ich heute erst schreibe: Wir haben erst einige Tage später mit der Maske begonnen als die Post von Ihnen kam, da Andi ein für ihn wichtiges Projekt laufen hatte, das er zuerst hinter sich bringen wollte.

    Wir haben nun die Akne-Mineral-Maske fast aufgebraucht und ich kann Ihnen sagen, dass bereits nach der ersten Anwendung die Haut eine ganz andere war!

    Sie wirkte bereits nach der ersten Anwendung geklärt, bis auf die Tiefe gereinigt, ebener und ich hatte den Eindruck, dass die Haut eigentlich das erste Mal auch "Luft" bekam. Die literweise medizinischer Waschlotions, die wir vom Hautarzt schon bekamen, hatten nicht mal ansatzweise in ihrer ganzen Menge das zusammengebracht, was die erste Anwendung zu tage brachte: Dass das Problem offenbar "tiefer" liegt, als dass medizinische Waschlotions hier auch greifen könnten.

    Der momentane Stand ist jener, dass Andi insgesamt ein anderer ist. Er ist (wesentlich!) selbstsicherer, hat an Auftreten gewonnen und mir kommt vor, dass er einfach viel mehr Freude am Leben. Das mag für Sie übertrieben klingen, aber es ist so. Wie schon berichtet, hat er nicht nur erfolglose Therapien hinter sich, sondern war durch die ganze Geschichte auch ein schon fast introvertierter Mensch. Ich kann Ihnen sagen, dass mein Mann und ich neulich wie erstaunt schauten, wie wir ihn neulich fröhlich und entspannt im Kreise seiner Freunde sahen. Zuvor war er still, sprach so gut wie nie, wenn er nicht angesprochen wurde und von Lebensfreude war auch ehrlich gesagt nicht sehr viel da. Er wird wieder der, der er vor dem Ausbruch der Akne war.

    Es war mir ein Anliegen, Ihnen dies mitzuteilen!

    Ich denke, es ist für Sie wichtig, Feedback zu erhalten. Andi, und das kann ich Ihnen unbesehen bestätigen, war mit Sicherheit ein schwieriger Aknefall und wenn es bei ihm hilft, ist es für Sie bei ähnlich gelagerten Fällen vielleicht von Interesse, anderen leidgeplagten Menschen sagen zu können, dass Sie Kunden haben, die eine schwere Akne-Diagnose mit größtem Erfolg behandelt haben!

    Wir machen die Mineral-Maske nur noch alle zwei bis drei Tage und jedes Mal danach, also am nächsten Tage, ist die Haut immer noch ein Stück ebenmäßiger und noch glatter. Und das Beste ist aber, dass sich auch an den "Inseln" wo sonst mit Heftigkeit die Pickel ständig nachkamen, sich nun keine mehr nachbilden. Es kommen einfach keine mehr! Es ist fast nicht zu glauben!

    Wir haben uns nun vorgenommen, so weiter zu verfahren und die Maske in kleinerem Ausmaß weiter zu applizieren und ich werde nun gleich anschließend auf ihrer Seite die Bestellung aufgeben.

    Ihnen danke ich, dass Sie durch ihr freundliches Entgegenkommen uns den Zugang zur Akne-Mineral-Maske geebnet und geöffnet haben! Das ist wohl einer der seltenen Fälle, die man als Glücksgriff bezeichnen kann!

    Mit genauso lieben wie dankbaren Grüßen verbleibt

    Renate Piesch

    Die E-Mail Adresse von Frau Piesch ist uns bekannt. Frau Piesch hat uns gestattet, die E-Mail Adresse an Personen weiterzugeben, die mit ihr Kontakt aufnehmen möchten. Bitte wenden Sie sich dazu an office@fangocur.at. Wir kamen auch dem Wunsch ihres Sohnes nach, vom ihm kein Foto abzubilden.


    Beschwerden:
    Schwere Akne-Diagnose bei ihrem Sohn

    Dauer der Behandlung:
    Wir sind folgendermaßen vorgegangen: Die ersten 10 Tage in etwa, haben wir die Akne-Mineral-Maske durchgehend jeden Tag aufgetragen. Immer nur abends und Andi hat sie allerdings und da muss ich mich selber wundern, völlig von sich aus, bis zum Schlafen gehen oben gelassen. Also bis sie völlig eingetrocknet war. Das waren manchmal auch ein bis zwei Stunden, manchmal sogar länger. Ich hab mal nichts gesagt, denn ich dachte, er spürt selbst, ob ihm die Dauer gut tut oder nicht.

    Interessanterweise wäscht er sie jetzt seit ganz wenigen Tagen etwas früher runter. Als ob er es im Gespür hätte, dass vielleicht eine längere Dauer nicht unbedingt mehr notwendig ist. Ich beobachte das im Stillen und denke mir, dass die Intuition da vielleicht tatsächlich eine Rolle spielt und überlasse ihm daher ganz die "Steuerung" der Zeit. Dann haben wir alle zwei Tage appliziert und bleiben nun auf diesem Level, und erweitern manchmal auch bis zu drei Tagen. Am Wochenende lässt er es generell ausfallen, denn da hat Freizeitgestaltung Vorrang und kommt auch oftmals später heim.

    Auftragen, und das ist vielleicht für Sie interessant tun wir immer eigentlich eher dünn. Nicht weil wir an der Mineral-Maske sparen wollen, sondern weil Andi eine dicke Schicht nicht so bevorzugt, weil er sie ja länger oben lassen möchte und die dann vielleicht beim Lesen oder Computerspielen abends in einer dickeren Schichte etwas stören würde. Das was mir auffällt ist das, dass das "Model" auf ihrer Seite, die man mit Maske im Gesicht abgebildet sieht, die Maske wesentlich dicker oben hat, als Andi. Andi hat wirklich eine dünne Schicht aufgetragen - und es hilft TROTZDEM!

    Das nur als Beobachtung am Rande, die Sie vielleicht interessiert. Gewaschen hat er laut Ihres Tipps mit einer ganz normalen Seife morgens und abends. Ich weiß jetzt nicht wie die heißt, weil ich die Verpackung nicht mehr habe, aber es ist eine komplett einfache Seife. Gemäß Ihres Ratschlages habe ich darauf geachtet, dass es eine natürliche Seife ist. Bentomed "juble" ich ihm einmal täglich unter. Die Begeisterung ob des Geschmacks hält sich in Grenzen, deshalb nimmt er ihn auch nur einmal, aber das täglich und konsequent.

    Das Abwaschen mittels des Schwämmchens, so sehe ich das, ist eine tatsächlich nicht unerhebliche Komponente. Erstens weil das Abnehmen der Maske viel leichter damit geht, und aber auch weil man da vielleicht psychisch das Gefühl hat, man kann selbst was "runterreiben". Ob das die Maske ist oder begleitend die überflüssigen Hautzellen, ist sicherlich das Primäre dabei. Aber ich denke, dass jeder auch haptische Züge in sich hat, und wenn man das Gefühl hat ein "Werkzeug" in Händen halten zu können, das helfen kann, dann setzt das vielleicht auch im Inneren etwas in Gang.


    Verwendete(s) Produkt(e):
    Akne-Mineral-Maske von fangocur
    Bentomed von fangocur
    fangocur - Naturschwamm für das Gesicht


    Frau Renate Piesch aus Inssbruck
    Frau Renate Piesch aus Innsbruck
     
    © fangocur GmbH 2003-2019

      created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01