deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
Die richtige Mundhygiene
(19.05.2009) zurück

 
Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind kein Zufall, sondern das Ergebnis einer richtigen Mundhygiene.

Karies und Parodontitis (Zahnfleischentzündung) sind durch die richtige und regelmäßige häusliche Mundhygiene, und 2 jährliche Zahnarztbesuche (Kontrolle und professionelle Reinigung der Zähne und Zahnfleischtaschen) nahezu vermeidbar.

Der Mund ist ein Tummelplatz von Bakterien, die für die Zähne und den Körper schädlich sind. Sie bilden den Zahnbelag (auch Plaque genannt). Plaque besteht aus Milliarden von Bakterien, die einen regen Stoffwechsel entwickeln. Dabei werden isolierte Kohlenhydrate verwertet und Säuren sowie Zellgifte ausgeschieden. Durch diese aggressiven Substanzen entstehen Zahnschäden (Zahnkaries) und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) bis hin zum Knochenabbau (Parodontitis).

Mit der richtigen Mundhygiene kann man diese Probleme vermeiden

Die Zähne müssen unmittelbar nach jeder Hauptmahlzeit und zusätzlich nach jeder gezuckerten Zwischenmahlzeit gereinigt werden. Einmal täglich besonders gründlich reinigen - am besten abends. Das wichtigste Instrument der Zahnreinigung ist nach wie vor die Zahnbürste. Weiche bis mittelharte Kunststoffborsten sind Naturborsten vorzuziehen, weil sie hygienischer, elastischer und dauerhafter sind.

Wichtig: Eine Zahnbürste hält höchstens zwei Monate!

Zahnseide ist das wichtigste Hilfsmittel für die Reinigung der Zahnzwischenräume. Wichtig ist, dass systematisch beide Zahnflächen eines Zwischenraumes durch Auf- und Abwärtsbewegungen vom Zahnbelag befreit werden, den in den Zahnzwischenräumen können sich sonst Bakterien ungehemmt vermehren und in weiterer Folge Zähne sowie Zahnfleisch schädigen.

Wichtig ist noch die professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) durch den Zahnarzt 2mal im Jahr. Dabei handelt es sich um einen Schleif- und Poliervorgang, der Zahnbelag, Zahnstein und Flecken zu entfernt. Vor allem in jenen Bereichen, die beim normalen Putzen schlecht erreicht werden.

Sollten trotzdem einmal Zahnfleischprobleme auftreten, können Sie Bentomed MICRO anwenden

Bentomed MICRO hat die herausragende Eigenschaft, durch seine bakterizide und entzündungshemmende Wirkung Bakterienkolonien im Mund- und Rachenraum abzutöten und Zahnfleischentzündungen (medizinisch als Gingivitis bezeichnet) auszuheilen. Damit können die entzündlichen Prozesse den Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Zahnzement, Zahnfach und Wurzelhaut) nicht weiter schädigen und es wird der Entstehung einer Parodontitis (Parodontose) entgegengewirkt.

 
© fangocur GmbH 2003-2018

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01