deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
Warnsignale des Körpers
(26.11.2018) zurück

Rückenschmerzen können auch ein Symptom für seelische Belastungen sein
 

Genügend Ruhepausen und Entspannung sind besonders hilfreich bei stressbedingten Beschwerden
 
„Unser Körper ist der Spiegel unserer Seele.“ Dieser Satz ist nicht nur eine leere Phrase, seine Aussage wird zunehmend von medizinischen Beobachtungen bestätigt. Unser Wohlbefinden und Lebensglück beeinflussen auch unseren Gesundheitszustand. Daher müssen wir es ernst nehmen, wenn unser Körper uns Warnsignale schickt.

Erste Anzeichen werden leicht übersehen

Die meisten von uns haben schon einmal leichte Beschwerden im Körper, dass etwas nicht stimmt, verspürt. Im Alltagsstress tendieren wir aber dazu, diese zu übersehen. Nach der Übernahme einer zusätzlichen Aufgabe am Arbeitsplatz, einer schmerzhaften Trennung oder während eines Streits mit den Nachbarn kommen noch hartnäckige Magenschmerzen, ein lästiger Schmerz im Rücken oder spontane Kopfschmerzattacken dazu. Diese Zeichen unseres Körpers tun wir gerne als zusätzliche Stressquellen ab und ärgern uns womöglich noch über unseren Körper. Dabei übersehen wir aber leicht, dass es sich um Warnsignale handelt, die uns unser Körper schickt. 

Wenn wir diese Beschwerden ärztlich abklären lassen, stellt sich häufig heraus, dass keine ernsthafte Erkrankung hinter den Symptomen wie Kopfschmerzen, Magenkrämpfen oder Schlafstörungen steckt. Sie zeigen aber sehr wohl auf, dass etwas nicht stimmt: Körper und Seele sind nicht im Gleichgewicht. Das bedeutet, dass uns der anhaltende Stress, die Sorgen und die fehlende Entspannung oder Ruhe überfordern. 

Stress macht uns krank

Was viele traditionelle Heilmethoden und ganzheitliche Medizinmodelle miteinbeziehen, wird langsam auch von der konventionellen Medizin als Wirkfaktor auf unsere Gesundheit anerkannt. Stress ist sehr schädlich für unsere Gesundheit. Vorübergehende Belastungssituationen oder den normalen Alltagsstress verkraften die meisten von uns sehr gut, vor allem wenn für ausreichende Entspannungsphasen gesorgt ist. Schwerwiegende seelische Belastungen, dauerhafter Stress oder fehlende Anerkennung in einem fordernden Job haben aber das Potenzial uns krank zu machen.

Hautprobleme durch Stress?

Bekannte Redewendungen wie "das geht mir unter die Haut" oder "ich könnte aus der Haut fahren" zeigen auf, wie sehr wir die Verbindung von Haut und Seele fühlen. Nicht selten können Hautausschläge und -unreinheiten auf psychische Belastungen zurückgeführt werden. Selbst manche ernsthaften Hauterkrankungen sind eng mit dem seelischen Gleichgewicht verbunden oder können sich durch Stress verschlimmern. Typisches Beispiel ist die Neurodermitis, die durch emotionale Belastungen verstärkt werden kann. Die Bildung von Ekzemen oder Juckreiz können zunehmen, wenn die Seele leidet.

Umgekehrt sind aber gerade schmerzhafte Hauterkrankungen auch für die Psyche sehr belastend. Daher setzt sich nach und nach auch in der konventionellen Medizin die Erkenntnis durch, dass es wichtig ist, Hautprobleme ganzheitlich zu behandeln. Reine Medikamentenkuren sind hier oft nicht ausreichend. Zumal diese auch wieder eine Belastung für den Körper darstellen können.

Warnsignale ernst nehmen – Stress reduzieren

Nehmen Sie es daher ernst, wenn Ihr Körper versucht, Sie zu warnen. Sorgen Sie für ausreichend Schlaf und Entspannung und fragen Sie sich vor allem, ob Ihre Probleme mit psychischen Belastungen zu tun haben können. Vielleicht hinterfragen Sie auch Ihre Ernährungsgewohnheiten. Häufig können schon der Reflexionsprozess und ein bewussterer Umgang mit sich selbst und seinem Körper Wunder wirken.

Zum Glück spiegelt unser Körper aber auch Zufriedenheit und Lebensfreude wieder. Wenn wir topfit sind, trotz niesender und hustender Arbeitskollegen gesund bleiben und uns einfach gut fühlen, sieht man uns das auch an. Die Ausdrucksweisen ein Mensch "strahlt vor Glück" oder fühlt sich "rundum wohl in seiner Haut" zeigen ebenso die enge Verbindung von Seele und Körper auf und sind doch die schönsten Komplimente!
 
© fangocur GmbH 2003-2018

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01