deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
So unterstützt Tee Ihren Körper!
(19.04.2021) zurück
Nutzen Sie die vielen Vorteile des Tees für Ihre Gesundheit
Tee hat viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit und schmeckt noch dazu vorzüglich
 

 
 
In vielen Kulturen, besonders jenen im asiatischen Raum, gehört er zur täglichen Routine und ist kaum wegzudenken - der Tee. Klassisch gibt es ihn in der schwarzen, weißen oder grünen Variante. Zählt man auch noch die heißen Aufgussgetränke mit den verschiedensten Kräutern hinzu, so sind dem Teegenuss so gut wie keine Grenzen gesetzt. Erfahren Sie heute, worin der Nutzen des Teetrinkens besteht und welche Punkte dabei zu beachten sind.

Tee ist nicht gleich Tee - Hier liegen die Unterschiede

Nicht nur im asiatischen Raum wird Tee sehr geschätzt und zählt zum festen Begleiter im Alltag. Auch aus europäischen Lebensgewohnheiten ist er mitunter nicht mehr wegzudenken. Für viele beginnt der Tag mit einer guten Tasse Grüntee. Nachmittags wird vielleicht häufig ein Schwarztee getrunken und oft lassen wir den Abend mit einer entspannenden Teerunde ausklingen. Hier kommen dann häufig Kräutertees zum Zug. Dieser Umstand bringt uns zu einer wichtigen Unterscheidung in der Teekultur. Streng betrachtet zählen nämlich nur weißer, schwarzer und grüner Tee zu dieser Kategorie. Alles, was mit Hilfe verschiedener anderer Kräuter wie beispielsweise Salbei, Fenchel oder Kamille zubereitet wird, zählt wenn man es genau nimmt zur Gruppe der heißen Aufgussgetränke. Was den Teestrauch jedoch so besonders werden lässt, das sind die zahlreichen Phytonährstoffe, die er enthält. Diese können für unseren Körper in vielerlei Hinsicht sehr nützlich sein.

Das alles kann Tee - ein wohltuender Begleiter im Alltag

Der Nutzen, den Tee für unseren Körper haben kann, ist äußerst mannigfaltig. Besonders grüner Tee zeichnet sich hier aus. So kann er präventiv gegen eine Vielzahl von gynäkologischen Erkrankungen helfen, unseren Blutdruck regulieren und den Cholesterin- sowie Blutzuckerspiegel ausgleichen. Auch Allergiker sollten regelmäßig grünen Tee zu sich nehmen, denn dieser kann ebenfalls die Reaktion auf verschiedene Pollenarten abmildern und dadurch die Allergiesymptome mildern. Randomisierte Studien haben gezeigt, dass bereits drei Tassen grünen Tees täglich sechs bis zehn Wochen vor Beginn der Allergiesaison diese positive Wirkung entfalten. Es ist davon auszugehen, dass dieser Teekonsum auch während der Allergiesaison noch durchaus positive Effekte für unseren Körper bietet, falls man es nicht geschafft hat, damit bereits einige Wochen vorher zu beginnen.

Oft ist die Zubereitungsart entscheidend

Als allgemeine Regel gilt, dass die wenigsten Teesorten wirklich bei 100 Grad aufgebrüht werden sollten, häufig werden um die 70 Grad empfohlen. Vor der Zubereitung sollte man die entsprechende Empfehlung gut beachten. Bezüglich der Ziehzeit ist meistens zu lesen, dass zwei Minuten nicht überschritten werden sollten. Außer natürlich bei Kräutertees, hier sind bis zu zehn Minuten möglich. Im Rahmen verschiedener Studien wurde außerdem herausgefunden, dass auch das Kaltbrauen eine sehr effektive Zubereitungsart sein kann, die die Antioxidationswirkung des Getränks vielfach sogar noch unterstützt und erhöht. Dazu rührt man Teeblätter in kaltes Wasser (Zimmertemperatur) ein und lässt sie dann mindestens zwei Stunden ziehen. Durch diese Methode wird der Teeingehalt gesenkt, die bittere Note verringert sich und das jeweilige Aroma wird verbessert.

Eine zusätzliche Möglichkeit besteht darin, direkt mit den Teeblättern selbst zu arbeiten. Diese kann man zerkleinern und sie dann dem täglichen Smoothie beimengen. Allerdings gilt wie bei vielen anderen Getränken und Lebensmitteln auch bei Tee, dass es auf das richtige Maß ankommt. Aufgrund des Teeingehaltes sollte ein zu starker Konsum vermieden werden. Bis zu drei Tassen täglich sind jedoch als unbedenklich, ja sogar empfehlenswert zu betrachten. Daher wünschen wir Ihnen viele angenehme Teemomente.

Quelle: Dr. Greger, Michael et Stone, Gene: How Not to Die. Entdecken Sie Nahrungsmittel, die Ihr Leben verlängern und bewiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen. Unimedica im Narayana Verlag, Kandern. 2016.  

Wir freuen uns, wenn Sie diese Information hilfreich finden. Besuchen Sie gerne auch unseren Gesundheitsshop mit hochwertigen Naturprodukten!

Für Rückfragen sowie eine entsprechende Beratung stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 0043 1 2350329 31 zur Verfügung. 

 
© fangocur 2003-2021 - Telefon: 0043 1 2350329 31 - Email: service@fangocur.at

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01