deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
So hängen Körper, Geist und Seele zusammen!
(02.11.2021) zurück
Das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele ist von großer Bedeutung für unsere Gesundheit
Die Psychoneuroimmunologie beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen Gehirn, Psyche und Immunsystem
 
Soziale Kontakte schenken uns Freude und stärken unser Immunsystem
Harmonische soziale Kontakte und Beziehungen haben einen sehr positiven Einfluss auf unsere Gesundheit
 

Dass unser Körper unseren Geist beeinflusst und umgekehrt, davon dürfen wir ausgehen und diese Beobachtung haben wahrscheinlich schon sehr viele gemacht. Im Laufe der letzten Jahre hat sich jedoch eine Forschungsrichtung speziell diesem Bereich verschrieben. In der Wissenschaft spricht man in diesem Zusammenhang von der Psychoneuroimmunologie. Entdecken Sie heute gemeinsam mit uns die Eckpfeiler dieses Fachgebiets.

Eine alte Erkenntnis profund und tiefgründiger betrachtet

Wahrscheinlich haben wir alle dieses Phänomen bereits erlebt: Es geht im Alltag ziemlich rund: Beruf, Familie und Privatleben beanspruchen uns und wir sind in einen straffen Zeitplan eingebettet. In diesen Phasen bleibt häufig wenig Zeit für körperliche Betätigung oder Hobbys. Wenn dann vielleicht noch schlechtes und kälteres Wetter hinzukommt, bildet dies einen idealen Rahmen dafür, dass wir krank werden. 

Unser Körper reagiert auf das Geschehen in der Außenwelt und zeigt uns auf, dass das Tempo, mit welchem wir unterwegs sind, etwas zu hoch ist. Wir werden daher etwas gestoppt und unser Organismus sendet uns körperliche Symptome, die dazu führen, dass wir uns im besten aller Fälle ausruhen und auf die Zeichen unseres Körpers achten.

Fälle wie diese können wir auch aus dem Blickwinkel der Psychoneuroimmunologie betrachten. Diese Wissenschaftsrichtung beschäftigt sich mit der Interaktion zwischen Gehirn, Psyche und Immunsystem und betrachtet den Menschen folglich in seiner Gesamtheit. Sie beleuchtet, welche Auswirkungen die Geschehnisse in unserer Außenwelt auf unsere körperliche Gesundheit haben und geht davon aus, dass jene Dinge, die wir auf gesellschaftlicher und emotionaler Ebene erleben, eine direkte Auswirkung auf unseren Gesundheitszustand haben können. 

Natürlich unterstützt die Psychoneuroimmunologie die allgemeinen Richtlinien hinsichtlich ausreichender Erholung, Bewegung und gesunder Ernährung. Sie fügt diesen Bereichen jedoch noch jenen unseres sozialen Erlebens hinzu: Erst wenn auch unsere sozialen Beziehungen - sei es in Partnerschaft, Familie oder Freundeskreis - harmonisch und ausgeglichen sind, können alle anderen gesundheitsfördernden Maßnahmen vollständig greifen. Befolgen wir diese zwar, haben jedoch emotional andauernd schwelende Konflikte, dann schwächen diese trotzdem unseren Organismus und können ihm auf Dauer schaden. Mögliche Anzeichen eines Ungleichgewichts können ganz unterschiedlich sein: Einige reagieren über die Haut, andere über Magen beziehungsweise Darm und manche spüren vielleicht eine gewisse innere Unruhe oder bemerken Schlafstörungen.

Treten derartige Beschwerden auf, so ist die Psychoneuroimmunologie nicht nur daran interessiert, die Symptome auf mechanischem Wege wie bei einer Maschine zu behandeln, sondern fragt viel mehr danach, WARUM diese Beschwerden auftreten und WOFÜR sie auf einer seelisch-emotionalen Ebene stehen könnten. Sie beleuchtet somit, ob es vielleicht auch Erlebnisse in der Außenwelt sein können, die dazu führen, dass unser biologischer Organismus Beschwerden bekommt. Natürlich steckt nicht immer hinter jedem Symptom ein solcher Konflikt. Wenn es ihn jedoch gibt, dann geht es neben der Symptombehandlung vor allem darum, den Konflikt zu bearbeiten und das gesamte System wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dadurch unterstützt man den Körper bei seiner natürlichen Arbeit, denn er ist darum bemüht, dieses Gleichgewicht immer wieder aufs Neue herzustellen.

Wie bereits weiter oben erwähnt können die Symptome, mit denen wir auf der körperlichen Ebene reagieren, sehr unterschiedlich sein. Für viele davon haben wir bei fangocur hochwertige Naturprodukte entwickelt, die den Organismus auf sanfte, jedoch wirkungsvolle Weise unterstützen: 

Finden Sie alle unsere hochwertigen Naturprodukte in unserem Gesundheitsshop.

Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne unter service@fangocur.at und 0043 123 503 29 31 zur Verfügung!

Quelle: Prof. DDr. Christian Schubert mit Madeleine Amberger: Was uns krank macht, was uns heilt. Aufbruch in eine neue Medizin. Das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele besser verstehen. Verlag Fischer und Gann, Munderfing, 2016.

 
© fangocur 2003-2021 - Telefon: 0043 1 2350329 31 - Email: service@fangocur.at

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01