Aktion: Kostenlose Lieferung beim Doppelpack!
Aktion: Kostenlose Lieferung beim Doppelpack!
Warum helfen diese Einlagen so gut bei Fußschmerzen?

TriggerMoving von Dr. Lanz ist keine orthopädische Stütze des Fußes, sondern ein "Trainingsgerät", welches die natürliche Bewegung des Fußes wie beim Barfußlauf fördert und zur Behandlung und Prophylaxe von Fußschmerzen dient. Diese Einlagen sind optimal für alle Straßenschuhe. Bei Bedarf kann TriggerMoving auch auf einfache Weise angepasst (zugeschnitten) werden.
TriggerMoving® Schuheinlagen
Sagen Sie noch heute Ihren
Fußschmerzen ade!
Wir stehen täglich auf unseren Füßen. Insgesamt fast 50% unseres Lebens. Doch erst wenn sie schmerzen, nehmen wir unsere Füße auch wahr. Die häufigste Ursache für auftretende Schmerzen sind sogenannte Fußfehlstellungen, wie Senk-, Spreiz- oder Hohlfüße.
Bestellen Sie unsere tausendfach bewährten Einlagen!
Bestellen Sie unsere tausendfach bewährten Einlagen!
Propriozeptive Wirkung:
Weg von der Fußform, hin zur Fußfunktion

Die neue Generation von Einlagen funktioniert propriozeptiv. Das bedeutet, dass die Einlagen über Muskelkettenendpunkte an der Fußsohle natürliche Bewegungsmuster aktivieren bzw. triggern. TriggerMoving ist also eine Hilfe zur Selbsthilfe bei Fußschmerzen.

Medizinisch gesprochen handelt es sich um die gezielte Beeinflussung der Muskelaktivität über die Propriozeptoren der Fußsohlen, um damit eine schrittweise Normalisierung der Körperhaltung zu erreichen. Die Fußsohlen haben eine herausragende Rolle, da sie im Stehen und Gehen die einzige Körperoberfläche mit Druckkontakt zum Boden sind. Nur über diese sehr geringe Fläche wird der Körper informiert, wie das Bewegungssystem gegen die Schwerkraft wirken muss.

Und diese Lauffläche packen wir in starre Schuhe mit starren Einlagen. Wir gehen nicht am Boden, sondern in Schuhen. Damit verlieren wir im Laufe der Zeit die Informationen, die wir beim Barfußgehen im Gelände erlernt und im Gehirn abgespeichert haben sollten. TriggerMoving hingegen fördert die natürliche Bewegung des Fußes wie beim Barfußlauf.

Größe:   TriggerMoving Comfort Schuheinlage
Größe:   TriggerMoving Doppelpack  5€ sparen!
PREIS:       
Größe:   TriggerMoving Comfort Schuheinlage
Größe:   TriggerMoving Doppelpack  5€ sparen!
PREIS:       
Keine Krücken, sondern Trainingsgeräte
Verteilung der Bewegung auf den gesamten Körper ist der Schlüssel für einen gesunden und funktionsfähigen Bewegungsapparat. Noch bis heute hält sich aber leider teilweise die Meinung, dass man Fußfehlstellungen durch "Ruhigstellung" behandeln kann.
Sie kennen sicher die sogenannten "angepassten Einlagen". Damit zwängt man den Fuß in eine unnatürliche, statische Haltung. Das Resultat ist, dass die Muskulatur keine Impulse bekommt und der Körper sich nicht mehr optimal bewegen kann, da er keine entsprechenden Informationen von der Fußsohle erhält.
Bei welchen Problemen hilft TriggerMoving?
Folgende Probleme sind Zeichen einer Funktionsstörung, welche durch TriggerMoving unterstützend vermieden und behandelt werden können:
  • Fußfehlstellungen (Spreizfuß, Senkfuß, Knickfuß und Klumpfuß)
  • Zehenfehlstellungen (Hallux Valgus, Hammerzehen)
  • Verspannungen der Nacken- und Rückenmuskulatur
  • Verspannungsbedingte Kopfschmerzen
  • Fersenspornprobleme
  • Rotationsfehlstellungen der Beine
  • Funktionelle Beinlängendifferenz
  • Knie- und Hüftbeschwerden
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Hyperlordosen oder Hyperkyphosen der Wirbelsäule
  • Gelenk- und Bandscheibenbeschwerden
Rechtlicher Hinweis: TriggerMoving ist kein Ersatz für eine von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt vorgeschlagenen medizinischen Behandlung.
TriggerMoving® wurde von Dr. Lanz entwickelt
Der international wirkende Orthopäde und Sportarzt, Dr. Eduard Lanz, betreute als Teamarzt mehrere Nationalmannschaften (zur Zeit ist er beim Tennis Daviscup Nationalteam von Österreich aktiv) und wurde dabei immer mit der Problematik von Schuheinlagen in Sportschuhen konfrontiert.

"Es ist wichtig, dass die Fußsohle möglichst viele Informationen an den Bewegungsapparat weitergibt und optimale Bewegungen "triggert". Unsere neuartige Einlage aktiviert über Muskelkettenendpunkte an der Fußsohle natürliche Bewegungsmuster. Dabei handelt es sich also um Hilfe zur Selbsthilfe."

Dr. Eduard Lanz, Facharzt für Orthopädie, Sportmediziner
fangocur GmbH - Brunn 105b - 8350 Fehring - Österreich
Telefon (kostenfrei): 00800 3264 6287 (00800 fangocur) von Mo bis Do 8:00-17:00 und Fr 8:00-14:00, E-Mail: office@fangocur.de